cato

  • *****
  • 341
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #15 on: November 15, 2015, 06:19:10 pm »
autsch, mußt es mir nicht wirklich nach machen. Ich hab meinen heute full speed in den Boden gerammt: vorderer rechter Arm hin, zum glück habe ich noch Ersatz gefunden. Um die Jahreszeit sind die Shops oft nicht gut gefüllt.
Nighthawk 250, MT1806, 12A ESC OneShot125, Revo, M8n GPS, FPV
Cinetank MKII, Elite 2216, 30A Afro OneShot125, Revo Clone, M8N GPS

Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #16 on: November 15, 2015, 08:44:19 pm »
Ist zur Zeit eh kein Flugwetter.....
Gruß & Best regards, Thomas

Choleo

  • *
  • 29
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #17 on: November 15, 2015, 09:16:59 pm »
In der Halle is mir das Wetter egal.
Da ich noch ohne Versicherung fliege wird der copter auch erstmal nur dort bewegt. Besser ist das.

Ja mit den Armen ist echt ne blöde Sache. Die Shops die den e turbine anbieten haben keine arme. Macht natürlich Sinn... 
Morgen wird bestellt, neue FC rein bis banggood ne neue schickt und lernen :)

cato

  • *****
  • 341
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #18 on: November 15, 2015, 09:42:22 pm »
Also, den Emax Nighthawk habe ich heute in attitude im Sturm geflogen. Irgendwann bin ich übermütig geworden und hab rate ausprobiert, das war mein Fehler. In attitude ist er selbst bei starken Böen sehr gut zu kontrollieren. Der Controller hält den Copter super stabil, schätze das liegt an den schnellen ESCs.

Nighthawk 250, MT1806, 12A ESC OneShot125, Revo, M8n GPS, FPV
Cinetank MKII, Elite 2216, 30A Afro OneShot125, Revo Clone, M8N GPS

Choleo

  • *
  • 29
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #19 on: November 17, 2015, 10:23:05 pm »
So, der er250 ist noch nicht startklar aber das wird die tage wieder.
Regler und Motor sind zum glück heile :)

Trotzdem weis ich nicht wofür die regler sind unter stabilization:
Attitude, Rate und Rate Yaw.
Das die irgendwas mit Attitude, Rate und Rate Yaw zu tun haben ist ja schön und gut nur was machen sie jeweils genau ?

Ich kann die entweder ganz Links lassen und der Copter bewegt sich kaum oder mal ganz nach rechts und der Copter rastet bei der kleinsten Stick bewegung aus.

Schön, und wofür sind die einzelnen jetzt ?
Sry aber mich bringen die youtube "da stellen wir hier mal auf 200, da auf 300 und hier auf 80" nichts  :-\
Ebenso steht im wiki mal nichts über die regler, nur ein x diagramm was man auch nicht verstehen kann.

cato

  • *****
  • 341
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #20 on: November 18, 2015, 08:46:25 am »
Hi Choleo,

diese Sachen standen einmal wirklich sehr gut erklärt im Wiki, das leider wohl verlorengegangen ist. Das wird aber sicher alles nach und nach wieder auftauchen. Die einfachste Annäherung hier sind die drei Schalter "Moderate", "Snappy" und "Insane", also "moderat", "bissig" und "irrsinnig". Das ist eine farbige Beschreibung für das wie der Copter sich verhält. Wenn du die drei klickst, siehst du welche Einstellung was bewirkt.

Der Begriff der dahinter steht heißt "Antwortverhalten" oder "Änderungssensibilität" (responsiveness). Im Einzelnen:

attitude: ist die maximale Auslenkung im Attitude-Mode in Grad für Pitch und Roll. 55 bedeutet also max 55°. Der Copter wird also maximal eine Neigung von 55° einnehmen. Hier kannst dum maximal 90° einstellen, was eher nicht zu empfehlen ist. Bis 85%° bin ich schon gegangen, aber da muß man schon gut an den Sticks sein.

rate: das ist die Rotationsrate (Grad pro Sekunde) im Rate-Mode für Pitch und Roll, spielt also nur eine Rolle wenn du Rate fliegst. Bei einer Einstellung von 360 rotiert der Copter in einer Sekunde einmal um seine Achse. Auf das Verhalten in Attitude hat das keinen Einfluß.

rate yaw: das ist das Gleiche für yaw. Anders als Pitch und Roll wirkt das fast immer, denn Yaw stellen wir ja meist auf Rate oder Axislock ein. Axislock ist nur ein modifiziertes Rate.

Diese Regler stellt der Wizard auf eine für deinen Copter sinnvolle Grundposition. Je nach Anwendung oder Erfahrung wird man sie irgendwann ändern. So wird man eine Kameraplattform eher auf mäßige Einstellungen und eher träges Verhalten programmieren, während ein erfahrener Racing-Pilot sich evtl auf der Einstellung "irrsinnig" wiederfindet :) Für's normale Fliegen wird man eher nicht weit von den Grundeinstellungen abweichen.

Auf der Stabiliation-Seite wirst du eine Unmenge Einstellungen finden. Vor allem in den Bereichen "Advanced" oder "Expert" solltest du in keinem Fall auf Verdacht Änderungen machen. Also besser nachfragen bevor du was testest. Advanced und Expert erfordern auch etwas Wissen über Physik und Mathematik hinter dem Ganzen ...

Ich bekomme übrigens heute meinen Ersatzarm, dann wird mit neuer Konfiguraiton weiter geflogen und getestet :)
« Last Edit: November 18, 2015, 08:50:30 am by cato »
Nighthawk 250, MT1806, 12A ESC OneShot125, Revo, M8n GPS, FPV
Cinetank MKII, Elite 2216, 30A Afro OneShot125, Revo Clone, M8N GPS

Choleo

  • *
  • 29
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #21 on: November 18, 2015, 05:23:47 pm »
Danke Cato :)

Habe leider nun gewissheit das mein fc defekt ist.
Er meint, auf dem Boden festgehalten, das er bei halb/vollgas richtig Stark nach Links geneigt ist.



Habe banggood bereits angeschrieben, bin gespannt ob sie Ersatz liefern.
Ansonsten werde ich mir wohl einen neuen fc bei dingsbay ordern.


Mag mal jemand von euch seinen cc3d copter oder den eachine racer ohne Props mal am Laptop/pc angesteckt testen?
Würde mich stark wundern wenn das Verhalten normal ist.
« Last Edit: November 18, 2015, 08:28:45 pm by Choleo »

Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #22 on: November 18, 2015, 10:13:21 pm »
Irgendwas stört da ganz gewaltig. Nochmal platt machen und neu kalibrieren. Weit ab von Störquellen....
Gruß & Best regards, Thomas

Choleo

  • *
  • 29
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #23 on: November 19, 2015, 12:06:47 am »
Hab den so oft platt gemacht....
Morgen Messe ich mal wo was für Spannung an kommt,  wäre ja schön wenn es nur ein oller Spannungswandler ist.

cato

  • *****
  • 341
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #24 on: November 19, 2015, 09:11:59 am »
Eigentlich sollte es bei deinem Frame keine großen Probleme geben, weil es, wenn ich recht verstehe, als Set kam.

Banggood liefert leider manchmal tatsächlich Schrott aus, deren Qualitätskontrolle scheint nahezu nicht existent zu sein. Wenn du einen funktionierenden CC3D haben willst, kauf besser bei Hobbyking.

Also, der CC3D ist bei Kalibrierung wirklich unkritisch. Falls du das noch nicht gemacht hast, kannst du mal versuchen einen Update&Erase der Firmware zu machen. Danach wieder alles durchkalibrieren (Wizards). Beim CC3D sollte dann alles wieder super funktionieren, denn viele Störquellen kennt er nicht.
Nighthawk 250, MT1806, 12A ESC OneShot125, Revo, M8n GPS, FPV
Cinetank MKII, Elite 2216, 30A Afro OneShot125, Revo Clone, M8N GPS

utoedter

  • ***
  • 155
    • Frickeln und mehr
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #25 on: November 19, 2015, 09:38:31 pm »
Eigentlich sollte es bei deinem Frame keine großen Probleme geben, weil es, wenn ich recht verstehe, als Set kam.

Banggood liefert leider manchmal tatsächlich Schrott aus, deren Qualitätskontrolle scheint nahezu nicht existent zu sein. Wenn du einen funktionierenden CC3D haben willst, kauf besser bei Hobbyking.

Also, der CC3D ist bei Kalibrierung wirklich unkritisch. Falls du das noch nicht gemacht hast, kannst du mal versuchen einen Update&Erase der Firmware zu machen. Danach wieder alles durchkalibrieren (Wizards). Beim CC3D sollte dann alles wieder super funktionieren, denn viele Störquellen kennt er nicht.

Ich hatte mit einem CC3D aus Fernost auch mal Pech, aber nun hol ich die bei Amazon, das ist das mit dem Rücktausch wesentlich einfacher.

Choleo

  • *
  • 29
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #26 on: November 20, 2015, 04:25:40 am »
Habe meinen cc3d mal durch geflasht, cl drauf und wieder runter, openpilot / librepilot Zeugs drauf etc.

Was mir aufgefallen ist das der haken bei "Zero gyro while arming" auf jeden Fall der gyro mit kalibriert wird  :o
Da hab ich mich aber erschrocken.

Ich dachte da sagt er lediglich dem beschleunigungs Sensor das hier bei nicht bewegen "0"  ist.
So könnte man den copter in schräg/Schieflage bestromen, armen und benötigt nach dem starten ein amen  :D
Kannte ich bisher nur von kleinen coptern das die definitiv jedes mal auf ebener Fläche eingeschaltet werden müssen.

Finde ich zwar ganz nice da der FC so jedes mal sauber kalibriert wird aber wann hat man den zb am Feld einen Wasserstock dabei um den auf ebener Fläche zu armen?


@ cato
Ja, hatte mal mit einem anderem Artikel Probleme, hab denen ein Foto gesendet und nach einer Woche gab es den Artikel, diesmal DHL proof verpackt, zugestellt.

Das bei 139€ ein Motor, Regler oder gar der FC defekt sein könnte wäre ganz ehrlich zu verschmerzen gewesen.
Auch wenn wir alle bzw die meisten nach Ankunft und laden des Akkus, Kontrolle des copters wohl wie kleine Kinder zu Weihnachten Bock haben das Fluggerät zu testen.

Der bis auf Details baugleiche Robitronic e turbine 250 kostet 100€ mehr und hat keinen Video Sender dabei....
Bei dem Vergleich tut ein neuer fc eigentlich nicht so weh. Nervt aber trotzdem

cato

  • *****
  • 341
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #27 on: November 20, 2015, 08:49:20 am »
Hi nochmal,

ich bin kein Spezialist in Sachen Sensoren, aber nach meinem Verständnis kalibriert "zero gyro" den Gyro, also den Kreiselkompaß. Die Lage im Raum machen die Accelerometer, die werden da (hoffentlich) nicht kalibriert. Für den Zweck hat man ja beim CC3D die "Board Level Kalibrierung". Ich glaube sonst könnte man den CC3D nicht wirklich fliegen, meine Erfahrung ist aber, er ist so gut, dass ich immer wieder, wenn mir der Revo zu kompliziert wird, kurz davor bin, mir wieder einen CC3D einzubauen (mit der Zeit hat man einige davon in der Schublade :) )
Nighthawk 250, MT1806, 12A ESC OneShot125, Revo, M8n GPS, FPV
Cinetank MKII, Elite 2216, 30A Afro OneShot125, Revo Clone, M8N GPS

Choleo

  • *
  • 29
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #28 on: November 20, 2015, 10:43:39 am »
Kram mal einen cc3d aus der Schublade und schau mal was der macht.
Den kannst ein mal Leveln wie du es ja erwähnt hast.

Dann gehst mal auf flight Data, da wird ja u.a. Der künstliche Horizont angezeigt. Ist der haken bei "Zero gyro while arming"  drin kannst das cc3d hochkant hin stellen, armen und voilà, der Horizont zieht sich Grade  :o

Möchte das ungern am copter testen wie man mir wohl auch verzeihen mag :D

Aber ich denke da wird er sich, nach dem schräg stellen und armen, in der Hand deutlich zur gegenüber liegenden Seite ziehen wollen.

cato

  • *****
  • 341
Re: Eachine racer 250, einstellen der Regler und pid's
« Reply #29 on: November 20, 2015, 10:06:38 pm »
Hmm, das sollte sicher anders sein. Hab's tatsächlich grade getestet: zero gyro aktiv, armed bei 80° Neigung. Der künstliche Horizont bleibt sauber schief. Da ist definitiv was faul, wenn deiner sich quasi selbst levelled. Wie du ja schon sagst, damit ist eigtl garantiert dass du den Copter an schiefem Grund nur zum flippen bringst, aber selbst wenn du halbwegs graden Grund hast, wird er praktisch immer in irgendeine Richtung driften.
« Last Edit: November 20, 2015, 10:10:28 pm by cato »
Nighthawk 250, MT1806, 12A ESC OneShot125, Revo, M8n GPS, FPV
Cinetank MKII, Elite 2216, 30A Afro OneShot125, Revo Clone, M8N GPS