LibrePilot Forum

International Forums => Deutsch => Topic started by: Flieger01 on September 16, 2019, 02:58:28 pm

Title: Arming Led, Servobewegung.
Post by: Flieger01 on September 16, 2019, 02:58:28 pm
Hallo Leute, habe ein paar Fragen. Ich möchte an einer CC3D ( Type Fixed Wing) am Servoausgang Nr. 5 ( Steckplatz 5) eine Arming-Led anschliessen,bisher habe ich nur eine am Steckplatz 6 zum funktionieren bekommen. Ich habe für den Steckplatz 5 dieselbe  Programmierweise angewendet wie für Steckplatz 6, jedoch ohne Erfolg.Was muss bei Steckplatz 5 anders sein wie bei Platz 6?
Eine meiner CC3D sitzt in einem Flugzeug und funktioniert gut, aber die Servobewegungen am Ausgang im Manual-Betrieb werden
leicht verzögert und ruckelig an die Servo`s ausgegeben. Im Rate-Modus/ Rattitude-Mode laufen sie glatt! Woran kann das liegen? Ich habe eine Jeti DC16 Anlage und das CC3D wird über PPM angesteuert, als Servus sind AS225BBMG verbaut.
Title: Re: Arming Led, Servobewegung.
Post by: TheOtherCliff on September 16, 2019, 08:21:21 pm
Über Google übersetzen

Wenn Sie sich die Output-Seite ansehen, werden Sie feststellen, dass die Ausgänge (Kanäle) in Bänken gruppiert sind. Mehrere Ausgänge werden von einer Bank gesteuert. Ein grundlegendes Prinzip ist, dass alle Outputs einer Bank dasselbe tun müssen. Zum Beispiel können Sie innerhalb derselben Bank nicht PWM @ 490 auf einem Ausgang und PWM @ 50 auf einem anderen Ausgang ausführen. Es kann auch zu Konflikten mit der PPM-Eingabe kommen.

Beim Einrichten einer LED suche ich immer nach einer Bank mit einem einzelnen Ausgang und verwende diesen Ausgang. Zum Beispiel hat die CC3D-Bank 2 nur den Ausgang 4.

Es kann sein, dass es nicht so bestellt wird, wie Sie es möchten.

https://librepilot.atlassian.net/wiki/spaces/LPDOC/pages/76939283/External+arming+led+for+CC3D

Diese Seite besagt, dass die WS2811 / WS2812-LEDs auf CC3D nicht funktionieren
https://librepilot.atlassian.net/wiki/spaces/LPDOC/pages/12812390/Setup+WS281x+Led

========================================

(German Via Google translate)

If you go and look on the Output page, you will see that the outputs (channels) are grouped into banks.  Several outputs are controlled by a single bank.  An underlying principle is that all outputs on a bank must do the same thing.  For instance within the same bank you cannot run [email protected] on one output and [email protected] on another output.  It may also conflict with the PPM input.

When setting up an LED, I always go look for a bank that has a single output and use that output.  For instance, for CC3D bank 2 has only output 4 on it.

It may not be ordered the way you would like, sorry.

https://librepilot.atlassian.net/wiki/spaces/LPDOC/pages/76939283/External+arming+led+for+CC3D

This page says the WS2811/WS2812 LEDs do not work on CC3D
https://librepilot.atlassian.net/wiki/spaces/LPDOC/pages/12812390/Setup+WS281x+Led
Title: Re: Arming Led, Servobewegung.
Post by: Flieger01 on September 17, 2019, 02:09:43 pm
Hallo, danke für die Antwort. Ich wollte die Arming -Led auf Steckplatz 5 legen weil auf Steckplatz 6 das 2'te Rollservo angeschlossen wird (Type Fixtwing). Nun gut, es geht auch ohne Arming-Led.
Um noch mal zu den Servobewegungen zu kommen. Kann es sein das manche Servoelektroniken die ausgegebenen Impulse ruckelnd wiedergeben ? Dies ist nur im Manuellen Mode der Fall. Alle servos analog/50Hz am Ausgang und  Eingang (Signal Input ) eingestellt..
Es ist keine Arming-Led an diesem CC3D aktiv bzw. programmiert.. Würde eine Neuinstallation der Software mit Libre Pilot GCS16.09+ r782 eine Verbesserung bringen(programmiert wurde mit der Vorgängerversion)?Ich habe an einem  anderen CC3D Graupner C4041 angschlossen diese arbeiten ohne ruckeln!
Die AS225BBMg Servos bewegen sich wie der Sekundenzeiger einer Uhr, die C4041 bewegen sich sichtbar mit einem 10cm Hebelarm gleichmäsig ohne ruckeln. ( langer Hebelarm zum sichtbarmachen der Bewgung!) Die AS225BBMG lauf am Empfänger angschlossen ebenfalls ohne ruckeln. Danke für einen Tip im voraus.
Title: Re: Arming Led, Servobewegung.
Post by: TheOtherCliff on September 19, 2019, 06:16:32 pm
Über Google übersetzen

Die einzigen Aktivierungs-LEDs, die ich hergestellt habe, sind vom Typ WS2812, aber dafür ist FC der Revo-Klasse erforderlich. Wenn Sie mit Elektronik vertraut sind, können Sie einen Transistor, einen Operationsverstärker, einen Komparator usw. verwenden, um das Signal der integrierten LED zu verstärken und eine externe LED zu verdrahten. Ich vermute, Sie könnten sogar die integrierte LED entfernen und die Kabel an eine externe LED anschließen, ohne dass eine Schaltung erforderlich ist. Dies erfordert winzig kleine Lötstellen, nicht für den Lötanfänger. :)

Du sprichst von ruckeligen Servospielen. Sie erwähnen auch, dass sie sich wie der Sekundenzeiger einer Uhr verhalten. Beschreiben Sie ein einzelnes Problem auf zwei Arten oder auf zwei Arten? Ich würde die glatten Servos in das ruckartige Signal einstecken, um sicherzustellen, dass es das Signal ist, da Sie erwähnen, dass einige Servos glatt und andere abgestuft sind.

Bewegen Sie sich wie der Sekundenzeiger einer Uhr ... Alle digitalen PPM / PWM-Servosysteme tun dies in gewisser Weise. Es kommt darauf an, wie schnell der Kristall ist. Ich habe einen billigen RP8D1-Corona-Empfänger, der nur etwa 100 Schritte von Ende zu Ende hat, und Sie können die Schritte sehen, wenn Sie genau hinschauen. Insbesondere müssen Sie die Trimmung um 2 oder 3 Klicks bewegen, damit sich das Servo endgültig bewegt. Die Schritte sind zu klein, um zu sehen, ob ich einen R127DF Futaba-Empfänger verwende, und die Trimmklicks bewirken immer, dass sich das Servo bewegt.

Die Tatsache, dass es im manuellen Modus ruckelt und im stabilisierten Modus weich ist, sagt mir, dass die CC3D die Eingabe nicht sehr gut liest. Wenn die Eingabe direkt in die Ausgabe kopiert wird, tritt ein Ruckeln auf. Wenn die Eingabe durch Stabilisierung vor der Ausgabe geglättet wird, sehen Sie das Ruckeln nicht? CC3D kann entweder Pin 3 oder Pin 8 für die PPM-Eingabe verwenden (muss die Konfiguration ändern, um den Pin zu bestimmen). Ich schlage vor, Sie versuchen den anderen Stift. Wenn sich das nicht beheben lässt, empfehlen wir Ihnen, den PWM-Eingang zu verwenden (ein Kabel pro RC-Kanal anstelle aller Kanäle an einem Kabel).
https://librepilot.atlassian.net/wiki/spaces/LPDOC/pages/2818090/CC+Hardware+Configuration

====================

The only arming LEDs I have made are WS2812 type, but that requires Revo class FC.  If you know electronics you could use a transistor, op-amp, comparator, etc. to boost the signal of the on board LED and wire an external LED.  I suspect you could even remove the on board LED and connect wires to an external LED without any circuit.  This requires micro tiny small soldering, not for the soldering beginner.  :)

You mention servos jerky play.  You also mention that they act like the second hand of a watch.  Is this you describing a single problem two ways or two problems?  I would plug the smooth servos in to the jerky signal to make sure it is the signal since you mention some servos are smooth and others are stepped.

Moving like the second hand of a watch...  All digital PPM/PWM servo systems do this somewhat.  It depends on how fast the crystal is.  I have a cheap RP8D1 Corona receiver that has only about 100 steps from end to end and you can see the steps if you look carefully.  In particular, you must move the trim 2 or 3 clicks to get the servo to finally move.  The steps are too small to see if I use an R127DF Futaba receiver and the trim clicks always make the servo move.

The fact that it is jerky in Manual mode and smooth in stabilized mode to me says that the CC3D is not reading the input very well.  When the input is copied directly to the output it is jerky.  When the input gets smoothed by stabilization before output, you do not see the jerkiness?  CC3D can use either pin 3 or pin 8 for PPM input (must change configuration to tell it which pin).  I suggest you try the other pin.  If that doesn't fix it, I suggest that you try PWM input (one cable per RC channel instead of all channels on one cable).
https://librepilot.atlassian.net/wiki/spaces/LPDOC/pages/2818090/CC+Hardware+Configuration
Title: Re: Arming Led, Servobewegung.
Post by: Flieger01 on September 30, 2019, 02:56:22 pm
Hallo Leute. Habe etwas länger gebraucht um einige Test`s zu machen. Also in allen drei möglichen Übertragungsraten zwischen Rx und CC3D ist das von mir beschriebene rasten in der Bewegung bei manueller Steuerung zu sehen. Es ist egal ob PWM,PPM,Jeti EX-Bus. Zum teil liegt es an den Analogen Servo`s. Je nach Hersteller ist das Rasten mehr oder weniger zu sehen, bei Digitalen am wenigsten.
Ich habe auch in meinem Sender (Jeti DC16) nach Möglichkeiten zur Verbesserung gesucht. So habe ich die Übertragungsfrequenz auf 100Hz umgestellt was schon etwas gebracht hat.Die Output Periode steht bei 20ms im PPM Betrieb. Das CC3D funktioniert einwandfrei ob Manuel oder in einem Mode wie Rate / Rattitude. Es hat mich nur gewundert das die Ruder am Flugzeug sich bei langsamen Steuerbewegungen
wie ein Sekundenzeiger einer Uhr verhält, ( es sieht aus als  läuft es von Punkt zu Punkt, halt rastend!) beim fliegen bemerkt man davon nichts!
Zur Arming-LED ist nur zu sagen, ich hätte sie gerne so eingebaut das man von aussen am Flugzeug
sehen kann wann die Einheit die Initialisierung abgeschlossen hat. Da bei mir auf dem Steckplatz ein Servo eingesteckt ist(Roll2) hat sich das erledigt.
Da ich am Wochenende zu  Wasserfliegen  an den Edersee fahre ändere ich jetzt erst nichts mehr (never change a runing System!). Vielen dank für die Tipps, bis dann der Bastler .
Title: Re: Arming Led, Servobewegung.
Post by: TheOtherCliff on October 01, 2019, 09:42:20 am
Über Google Translate

Beachten Sie, dass Sie beim Ausführen des PPM-Modus mit einer festen Zeitspanne (z. B. 20 ms) verstehen müssen, dass jeder Kanal 1 bis 2 Millisekunden dauern kann.

Die PPM-Impulsfolge beginnt mit einem langen Synchronisationsimpuls. Angenommen, der Synchronimpuls muss mindestens 5 ms betragen, um als kein Kanalimpuls angesehen zu werden.

Der schlimmste Fall ist, wenn alle Kanäle 2 ms lang sind. Wenn Sie 10 Kanäle haben, haben Sie bereits alle 20 ms verwendet. Zum Beispiel hatten Frsky / Taranis ein Problem mit einer festen Zeitspanne von 18 ms beim Senden von 8 Kanälen, wenn zu viele der Kanäle 2 ms sendeten. 2 mal 8 ist 16ms und das lässt nur 2ms für den Synchronisationsimpuls übrig. Es blieb nicht genügend Zeit für einen langen Synchronisationsimpuls. Sie mussten eine neue Firmware mit einem Zeitraum von 22 ms veröffentlichen.

Stellen Sie also sicher, dass Sie zusätzliche Kanäle deaktivieren, wenn dies möglich ist, und dass Sie genügend Zeit haben, damit alle Ihre Kanäle 2 ms plus Zeit für einen Synchronisationsimpuls sind. All dies muss in den festgelegten Zeitraum passen, den Sie auswählen.

=====================================================

Via Google Translate

Be aware that when running PPM mode with a fixed period (like say 20ms) that you need to understand that each channel could be 1 to 2 milliseconds.

PPM pulse train starts with a long sync pulse.  Let's say that the sync pulse must be at least 5ms to be seen as not a channel pulse.

Worst case is when all channels are 2ms.  If you have 10 channels, you have already used all of the 20ms period.  For instance Frsky / Taranis had a problem with a fixed period of 18ms when sending 8 channels if too many of the channels were sending 2ms.  2 times 8 is 16ms and that only leaves 2ms for the sync pulse.  It did not leave enough time for a long sync pulse.  They had to release a new firmware with a 22ms period.

So make sure that you disable extra channels if that is possible, and make sure that you have plenty of time for all your channels to be 2ms plus time enough for a sync pulse.  All that must fit in the fixed time period that you choose.
Title: Re: Arming Led, Servobewegung.
Post by: Flieger01 on October 01, 2019, 05:05:15 pm
Hallo The Other Cliff, ich habe in der Jeti-Anleitung für meine DC 16 die Einstellungen  für PPM Betrieb nachgelesen, es soll 20ms sein. Der Empfänger ist auch so eingestellt. Die Anzahl der benötigten Kanäle werde ich auf ein minimum zurücknehmen, um den
Datenfluss zu optimieren. Der PPM-Betrieb wurde gewählt um 3Poti`s für die PiD-Einstellungen benutzen zu können (Accessory0-2). Derzeit für Roll Rate Kp,Roll/Pitch KI und Attitude Roll/Pitch Kp gewählt.Nach Abschluss der Justierung werde ich wieder auf 1 Poti zurückgehen, ob dann PPM oder PWM benutzt wird weis ich noch nicht.
Danke für die Antwort, bis dann Flieger01